Dinkel Roggen Vollkornbrot mit Sauerteig

Dinkel Roggen Vollkornbrot mit Sauerteig

Mein Mann experimentiert gerade mit den unterschiedlichsten Sauerteigbroten herum und hat dabei dieses leckere Dinkel Roggen Vollkornbrot mit Sauerteig gezaubert. Dieses Brot ist einfach zubereitet, dank fertigem Sauerteig*Das hat wirklich gut geklappt und hat das Ansetzen eines eigenen Sauerteiges unnötig gemacht. 

Wir hatten zwar einen eigenen Ansatz im Kühlschrank, mit dem wir regelmäßig gebacken haben, aber der letzte ist uns leider kaputtgegangen, da wir ihn vergessen haben zu füttern. Das war Mist. Wir haben ihn beerdigt und sind losgezogen, um uns einen Ersatz zu kaufen. Das war eine gute Idee und hat unsere Trauer über den verstorbenen Sauerteig etwas abgemildert. 🙂

Sauerteig - ein lebender Organismus für die besten Brote!

Im Sauerteig sind lebende Mikroorganismen, die Stärke aus Mehl verstoffwechseln und dabei Säuren und Kohlenstoffdioxid bilden. Aus diesem Grund wird der Sauerteig sauer und das Brot gelockert. 

Es gibt ja Familien, die ihre Sauerteige quasi vererben. Sie bekommen Namen, wie Herrmann oder Wolfgang und leben lustig im Kühlschrank vor sich hin, bekommen regelmäßig zu essen – außer bei uns – und sorgen als Dank für schöne, saftige, geschmackvolle und bekömmliche Brote.

Dinkel Roggen Vollkornbrot mit Sauerteig

Sauerteig ein beliebtes Brot

Das Backen mit Sauerteig ist sehr beliebt. Der Grund ist natürlich der leckere herzhaft, saure und würzige Geschmack. Dazu eine knusprige Kruste und der Tag kann beginnen. Zudem ist er gesünder und bekömmlicher, als herkömmliches Brot, was im Allgemeinen wieder mehr geschätzt wird. Sauerteig enthält wertvolle Milchsäurebakterien und wilde Hefen. Durch die gebildete Milchsäure im Gebäck, sinkt sogar der Glykämische Index, was bedeutet, dass der Blutzuckerspiegel langsamer ansteigt und dadurch gesünder ist.

Dinkel Roggen Vollkornbrot mit Sauerteig

Was macht den Sauerteig so bekömmlich?

Fehlt der Sauerteig im Roggenbrot, wird er nicht so schön saftig. Stattdessen wird er trocken, schwer und schlechter verdaulich. Die im Getreide enthaltene Phytinsäure, welche für den Menschen Verdauungsbeschwerden hervorrufen kann, bindet zudem noch wertvolle Mineralstoffe. Der Gehalt an Phytinsäure ist im Vollkornbrot höher als im herkömmlichen Mehl. Allerdings gibt es keinen Grund zur Panik, da auch das Vollkornmehl mehr Mineralstoffe mit sich bringt und eine ausgewogene Ernährung diesen Prozess wieder ausgleichen kann.

Die Phytinsäure wird durch mehrere Möglichkeiten, wie das Backen mit Sauerteig abgebaut, was die Aufnahme an wertvollen Inhaltsstoffen wieder erhöht und die Bekömmlichkeit verbessert. Ich merke den Unterschied vor allem morgens deutlich, da ich leider zu den Verdauungsschwächlingen gehöre.

Dinkel Roggen Vollkornbrot mit Sauerteig

Wie lange muss ein Sauerteig gehen?

Umso länger ein Sauerteig Zeit hat zu gehen, umso bekömmlicher wird er auch. Aus diesem Grund darf er bei uns im Backofen übernachten. Das ist praktisch, da wir am nächsten Tag zum Frühstück ein frisches und noch warmes Brot anschneiden dürfen. 

Sauerteig oder Hefe?

Sauerteig baut schwer verdauliche Bestandteile ab, senkt den Glykämischen Index und macht wertvolle Inhaltsstoffe besser verfügbar. Die Hefe produziert einen tropischen Hefegeschmack, was wir ebenfalls sehr gerne mögen, diese verbessert aber nicht die Bioverfügbarkeit des Gebäcks.

Dinkel Roggen Vollkornbrot mit Sauerteig

Fazit:

Wer ein gesundes Brot bevorzugt, ist mit einem Sauerteigbrot vor allem aus einem großen Anteil an Roggenvollkornmehl sehr gut beraten. Es ist nicht nur sehr lecker, sondern liefert wichtige Ballaststoffe, Vitamine und Mineralstoffe, wie Vitamin B, Vitamin E, Folsäure, Zink, Eisen, Magnesium, Kalium, Natrium und Phosphor. Roggenvollkornmehl hat dabei den höchsten Anteil an wertvollen Inhaltsstoffen.

 

Darüber hinaus hat Sauerteigbrot einen niedrigen Glykämischen Index, da der Blutzuckerspiegel nach dem Verzehr langsamer ansteigt, als bei industriellen Broten mit viel Weizen oder Hefe.

Hast Du auch schon mit Sauerteig gebacken? Hältst Du vielleicht auch einen Herrmann im Kühlschrank? Ich freue mich über Deine Erfahrungen mit Sauerteig.

 

 

Quellen:

Ist Sauerteig gesund? Inhaltsstoffe und Wirkung

https://www.seitenbacher.de/sauerteig

https://lebensmittel-warenkunde.de/lebensmittel/getreideprodukte/backwaren/roggenbrot.html

Dinkel Roggen Vollkornbrot mit Sauerteig

Dinkel Roggen Vollkornbrot mit Sauerteig

Gericht Abendessen, Backen, Frühstück, Zwischenmahlzeit

Zutaten
  

  • 200 g Dinkel Vollkorn Mehl
  • 450 g Roggen Vollkorn Mehl
  • 50 g Backmalz
  • 1 PCK. Trockenhefe 7g
  • 1 kleiner gestrichener EL Salz
  • 150 g Natursauerteig flüssig
  • 1 TL Zucker
  • 1 EL Brotgewürz
  • 400 ml Wasser

Anleitungen
 

  • Als Erstes alle trockenen Zutaten miteinander vermischen und anschließend den Sauerteig und das Wasser hinzufügen.
  • Alles gut mit einem Handrührgerät*, mit Knethaken oder in einer Küchenmaschine* vermengen, sodass ein schöner Teig entsteht.
  • Wir stellen das Brot über nach in den ausgeschalteten Backofen, stürzen den Teig am nächsten Morgen auf das mit Backpapier versehene Backblech und backen es.
  • Den Teig anschließend in eine Gärkörbchen oder andere vorhanden Form über nach gehen lassen.
  • Der Backofen wird dafür auf 250° Umluft gestellt.
  • Das Brot 10 min in 250° backen und anschließend für 40 min auf 175° fertig backen lassen.
Keyword backen, Brot, Frühstück, Sauerteig, Sauerteigbrot, vegan

Newsletter

    Kommentar verfassen

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Recipe Rating