Backofengemüse

Backofengemüse: genial einfach und schnell gemacht!

Backofengemüse ist lecker und schnell zubereitet. Dazu kannst Du dieses Gericht in so vielen unterschiedlichen Variationen zubereiten. Backofengemüse ist auch ideal als Resteverwertung geeignet. 

Dazu ein passender Dip und das Essen ist perfekt! Ideal für Familien, bei denen es schnell gehen muss und trotzdem gesund und vielseitig sein soll.

Backofengemüse: schnell zubereitet, vielseitig & lecker!

Gerade meine Kinder oder auch Kinder, die bei uns zu Besuch sind, lieben Backofengemüse. Es ist sicherlich mal etwas dabei, was der ein oder andere nicht mag, aber im Großen und Ganzen, wird so ein Gericht immer gerne gegessen.

Rezeptideen für Backofengemüse

Es gibt diverse Gemüsesorten, die sich für Backofengemüse eignen. Hierzu zählen beispielsweise:

  • Rote Beete
  • Kartoffeln
  • Kürbis
  • Süßkartoffeln
  • Kohlrabi
  • Porree
  • Zwiebeln
  • Karotten
  • Blumenkohl
  • Brokkoli
  • uvm.

So kannst Du Dich auch prima an neue Gemüsesorten ran testen, wenn Du sie als Backofengemüse verwendest.

Backofengemüse mit Rote Bete, Karotten, Oliven und Rosmarin

In diesem Rezept sind es Rote Bete und Karotten geworden, die eine spannende Begleitung durch Oliven und Rosmarin erhalten haben. Rote Bete und Karotten sind wunderbare Gemüsesorten. 

Die Rote Bete ist mit der Zuckerrübe und dem Mangold verwandt. Sie hat eine wunderschöne sehr intensive rote Färbung, die auch zum Einfärben von Lebensmitteln oder Stoffen verwendet wird. Die Karotte kennen die meisten. 

Sie ist ein toller Nährstofflieferant, farblich nicht nur in Orange zu erhalten und Kinder lieben Karotten in gekochter, gebratener, gebackener oder roher Form!

Auch die Oliven dürfen in dieser Komposition nicht fehlen. Einfach herrlich würzig. Oliven in verschiedenen Geschmacksrichtungen passen einfach super zu Backofengemüse.

Backofengemüse mit roter Beete, Karotten und Oliven

Backofengemüse

Backofengemüse Kürbis & Rote Beete mit Dip

Bei diesem Gericht kann immer frei experimentiert und sämtliche Gemüsesorten können ausprobiert werden. 

Zudem können immer verschiedene Gewürze, wie Garam Masala* und Schwarzkümmel* zum Einsatz kommen. So hast Du Gemüse auf dem Tisch, Abwechslung in den verschiedenen Sorten und Gewürzen und ein zügig zubereitetes Essen, wenn es mal wieder schnell gehen muss. 

Du kannst das Gemüse bereits am Morgen vorbereiten, würzen und erst am Nachmittag in den Ofen schieben – so haben die Gewürze Zeit richtig in das einzuziehen.

Backofengemüse mit Hokkaido-Kürbis und rote Beete

Backofengemüse

Einen passenden Dip zum Backofengemüse

Wenn Du Dein Gericht noch etwas pimpen möchtest, kannst Du Dips und frischen Salat dazu anbieten. So hast Du ein buntes Gemüsegericht mit gegarten und frischen Zutaten.

 

Newsletter

    Kommentar verfassen

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.