Kürbissuppe

Kürbissuppe mit roten Linsen

Kürbissuppe mit roten Linsen und Hokkaido-Kürbis passen geschmacklich perfekt zusammen. Zudem ist es ein Gericht, welches zügig zubereitet werden kann.

Kürbissuppe

Gerade in der Kürbis-Zeit, wenn wir so langsam merken, dass es Herbst wird, freuen wir uns immer sehr auf eine wärmende Kürbissuppe. Der Kürbis ist ein tolles Gemüse, das zu vielen verschiedenen Geschmacksrichtungen und Rezepten passt. Der Hokkaido kann sogar roh verzehrt werden.

Lange Haltbarkeit von Kürbissen

Ebenfalls ein Vorteil, ist die lange Haltbarkeit von unversehrten Kürbissen. Das kann sogar mehrere Monate sein. Wenn du dir also einen Kürbis kaufst und ihn nicht sofort verwendest, ist das nicht weiter tragisch, da er sich lange hält. Wenn er allerdings schon zerkleinert wurde, kann er ca. drei Tage im Kühlschrank aufbewahrt oder die Stücke können eingefroren werden.

 

Kürbissuppe

Leuchtende Farben und hervorragende Inhaltsstoffe

Die leuchtende Farbe, ähnlich wie bei Karotten, erhält der Kürbis durch seinen hohen Gehalt an Beta Carotin / Provitamin A, welches gut für Haare, Haut und Sehkraft ist. Zudem hat der Kürbis noch weitere wichtige Nährstoffe, wie B-Vitamine, Eisen, Vitamin C u. E, Folsäure, Magnesium und Phosphor, die unsere Gesundheit positiv beeinflussen.

Rote Linsen schnell zubereitet

Die roten Linsen sind ebenfalls super und eignen sich hervorragend für schnell entschlossene, denn sie sind schneller gar als andere Linsensorten. Das liegt daran, weil rote Linsen eigentlich braune oder lilafarbene Linsen sind, die geschält wurden.

Zudem müssen sie vor der Zubereitung nicht eingeweicht werden, was das spontane Kochen damit ermöglicht. Rote Linsen sind reich an Eiweiß, Kohlehydraten und B-Vitaminen.

Bei Gicht auf purinarme Ernährung achten

Hülsenfrüchte sollten bei Gicht allerdings nur in Maßen oder bei fortgeschrittener Erkrankung gar nicht verzehrt werden, da Hülsenfrüchte Purine enthalten, die beim Abbau im Körper in Harnsäure umgewandelt werden, was bei Gicht durch den schon überhöhten Harnsäurespiegel im Körper ungünstig ist.

 

Kürbissuppe

Gewürze auch als Geschenk immer eine gute Idee

Ich habe ein Gewürz von Sonnentor (Habeshas Berberegewürz aus Würz dich um die Welt*) verwendet, welches super zu dieser Suppe passt.  Es ist aus einem „Würz dich um die Welt! Probier mal!“ Set, welches eine schöne Idee ist, wenn du verschiedenen Geschmacksrichtungen erstmal ausprobieren möchtest oder noch ein passendes Geschenk suchst.

Wer dies nicht will, der kann sie auch nur mit Salz und Pfeffer würzen, was auch sehr gut schmeckt. Alternativ kannst du die Gewürze selbst zusammenstellen. In der Gewürzmischung* von Sonnentor sind Paprika edelsüß, Ingwer, Knoblauch, Koriander, Kreuzkümmel, Basilikum, Zimt, Kardamom, Zwiebel, Piment und Chilli enthalten. Vielleicht hast du bereits einige der Zutaten im Haus, die auch einzeln gut zur Suppe passen.

Viel Spaß beim Kochen und guten Appetit!

Kürbissuppe

Kürbissuppe mit roten Linsen

Gericht Hauptgericht, Suppe
Portionen 4 Personen

Zutaten
  

  • 1/2 Hokkaido Kürbis ca. 400g zum pürieren
  • 1/2 Hokkaido Kürbis ca. 400g für den Backofen dient als Topping
  • 300 g rote Linsen
  • 1 kleine Zwiebel
  • 2 EL Olivenöl zum Anbraten
  • 1,3 - 1,5 l Wasser
  • Salz
  • Pfeffer
  • Sonnentor Habeshas Berberegewürz kein Muss
  • 1 TL Leinöl pro Portion als Topping kein Muss

Anleitungen
 

  • Als Erstes wird der Kürbis gewaschen, halbiert und mit einem Löffel die Kerne raus geschabt. Die harten Enden werden entfernt.
  • Die Schale kann dranbleiben, da sie weich wird und essbar ist.
  • Nun kann der Hokkaido in mundgerechte Stücke geschnitten werden. Eine Hälfte des Hokkaidos kommt für ca. 20 Minute bei 180° Umluft in den Backofen. Die andere Hälfte wird mit den roten Linsen gekocht.
  • Wenn der Hokkaido vorbereitet ist, werden in der Zwischenzeit die roten Linsen ausgewaschen. Dieser Vorgang wird mehrmals wiederholt, bis die milchige Verfärbung des Wassers verschwindet.
  • Als Nächstes wird die Zwiebel in kleinere Würfel geschnitten und mit Olivenöl in einem größeren Topf, indem hinterher alles rein passt, angebraten.
  • Wenn die Zwiebeln glasig bis goldig geworden sind, können die roten Linsen, der halbe Kürbis und das Wasser mit in den Topf.
  • Die Suppe benötigt jetzt ebenfalls ca. 20 min Kochzeit. Anschließend wird sie püriert und mit allen Gewürzen abgeschmeckt.
  • Wenn die Suppe fertig ist, kommt beim Servieren noch der Backofenkürbis als Topping mit in die Suppe. Zudem kann etwas Leinöl über jeden Teller gegeben werden.
Keyword glutenfrei,, Suppen, vegan

*Werbung! Dieser Beitrag enthält Empfehlungen. Danke, dass du Produkte unterstützt, die ich vorschlage. Für dich fallen keine höheren Kosten dabei an.

Newsletter

    Kommentar verfassen

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Recipe Rating