Kohlrabi Rezept vegan und mit Rosmarin

Kohlrabi Rezept vegan, mit Rosmarin und Cashewkernen

Perfekte Beilage

Dieses Kohlrabi Rezept vegan mit Cashewkernen und Rosmarin ist schnell gemacht und die perfekte Beilage zu Kartoffeln. Der Rosmarin verleiht dem Rahmkohlrabi eine extra Note, die einfach himmlisch schmeckt. Wenn du Rosmarin nicht magst, kannst du ihn natürlich auch weglassen.

Rahmkohlrabi mit Rosmarin

Ich habe frischen Rosmarin aus dem Garten verwendet. Wenn du getrockneten Rosmarin nehmen möchtest, dosiere ihn erstmal etwas sparsamer und schmecke die Soße ab, wie intensiv der Rosmarin durchkommen darf. Durch das Trocknen und je nach Hersteller kann der Rosmarin sehr intensiv sein.

Kohlrabi Rezept vegan mit Rosmarin

Klassisches Rahmkohlrabi aber vegan

Das Kohlrabi Rezept vegan ist ähnlich wie ein klassisches Rahmkohlrabi, hier verwende ich aber keinerlei tierische Zutaten. Durch die Cashewkerne ergibt es auch ohne Sahne aus Kuhmilch eine prima sahnige Soße. Die Zubereitung ist sehr einfach. Solltest du aber einen nicht so starken Standmixer* oder Küchenmaschine haben, solltest du die Cashewkerne vorab 2 Stunden einweichen. So erreichst du eine schöne sahnige Soße. Nach dem Mixen wird diese Sahne in einen Topf gegeben und kurz aufgekocht. Das Tolle an den Cashewkernen ist, dass sie von alleine andicken ohne weitere Hilfsmittel.

Wenn du dieses Kohlrabi Rezept vegan und mit Rosmarin probiert hast, freue ich mich über dein Feedback.

Kohlrabi Rezept vegan mit Rosmarin
Kohlrabi Rezept vegan mit Rosmarin

Kohlrabi Rezept vegan mit Rosmarin

Gericht Beilage
Portionen 4

Zutaten
  

  • 2 Kohlrabi
  • 200 ml Sud vom Dünsten (oder vom Kochen)
  • 70 g Cashewkerne
  • ½ Miso-Brühwürfel (Gemüsebrühe vegan)
  • ½ TL Salz
  • 1 TL Rosmarin frisch gehackt.

Anleitungen
 

  • Als Erstes den Kohlrabi schälen, in mundgerechte Würfel schneiden und für ca. 10 min. gar dünsten (kochen geht auch).
  • Nun das Wasser vom Dünsten oder Kochen mit den Cashewkernen, dem Miso-Brühwürfel (oder Alternative) und dem Salz so lange mixen, bis eine sahnige Soße entstanden ist.
  • Wenn kein leistungsstarker Mixer vorhanden ist, die Cashewkerne vorher 2 Stunden einweichen.
  • Jetzt noch den Rosmarin klein hacken und die Soße in einem Topf einmal aufkochen lassen.
  • Zum Schluss die fertigen Kohlrabi-Stücke unter die Soße heben, kurz ziehen lassen und anrichten.
Keyword Beilage, Kohlrabi, Kohlrabi Rezept vegan, Rahmkohlrabi, vegan

Newsletter

    Kommentar verfassen

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Recipe Rating