Glutenfreie Brötchen

Glutenfreie Brötchen aus Buchweizen- u. Kastanienmehl

Glutenfreie Brötchen aus Buchweizen- u. Kastanienmehl sind immer wieder etwas Feines. Vor allem, wenn ein ausgiebiges Frühstück ansteht. Gerade am Wochenende, wenn wir alle mehr Zeit haben und den Tag langsam und entspannt angehen wollen, freuen wir uns immer über ein leckeres und duftendes Frühstück.

Diese Brötchen sind glutenfrei und vegan. Die Bindung klappt wunderbar durch Flohsamenschalen*, die eine zusätzliche und ideale Ballaststoffquelle bieten.

Glutenfreie Brötchen aus Buchweizen- u. Kastanienmehl

Als Basismehl habe ich Buchweizenmehl* genommen, welches ebenso gut bindet und eine prima Grundlage für Brote, Brötchen, Pfannkuchen und Kuchen liefert. Als besonderes Extra, nehme ich gerne Kastanienmehl*, was einfach nur einen genialen Geschmack in die Brötchen zaubert. Leicht rauchig, süß, nussig, etwas rustikaler.

Kastanienmehl* musst Du unbedingt einmal ausprobieren. Es ist leider ziemlich teuer aber eine Packung von 350g, nutze ich für ca. 4 Brote oder nehme auch gerne etwas für Pfannkuchen oder andere Gebäcke. Es dient hauptsächlich als nützlicher, leckerer und gesunder Zusatz.

Glutenfreie Brötchen aus Buchweizen- u. Kastanienmehl

Dieser Teig sollte über Nacht oder ein paar Stunden am Tag ruhen dürfen, damit er fest genug wird, um Brötchen daraus formen zu können. Ich habe es eigentlich nur zufällig entdeckt, dass er am nächsten Tag so wunderbar wird, da ich ein frisches Brot zum Geburtstagsfrühstück meines Sohnes haben wollte und den Teig am Vortag vorbereitet habe. Er war dann so geschmeidig und ließ sich wunderbar formen, dass es spontan Brötchen gab :-).

Alle Brötchen waren verputzt und jeder mochte sie gerne. Es waren Kinder und Erwachsenen dabei, die eigentlich normale und helle Brötchen vom Bäcker gewohnt waren, was mich natürlich doppelt freut, wenn meine „glutenfreien öko Brötchen“ so gut ankommen :-).

Glutenfreie Brötchen aus Buchweizen- u. Kastanienmehl

Sie haben einen milden leicht süßlichen Geschmack, duften herrlich und sind super schnell zusammengerührt. Ein Versuch ist es auf jeden Fall wert, sie einmal auszuprobieren.

Glutenfreie Brötchen

Glutenfreie Brötchen aus Buchweizen- u. Kastanienmehl

Portionen 4 Personen

Equipment

  • Schüssel
  • Backform
  • Backpapier
  • Handrührgerät

Zutaten
  

  • 350 g Buchweizenmehl
  • 100 g Kastanienmehl
  • 50 g Reismehl oder anderes Mehl Hatte noch einen Rest da, der weg musste 😉
  • 2 EL Flohsamenschalen
  • 1 Pck. Bio Backpulver gluten- und phosphatfrei
  • 4 EL Leinsamen
  • 4 EL Sonnenblumenkerne
  • 1 1/2 TL Meersalz
  • 600 ml Wasser

Anleitungen
 

  • Alle trockenen Zutaten in einer Schüssel vermengen und anschließend das Wasser hinzugeben.
  • Mit einem Handrührgerät ordentlich den Teig vermengen.
  • Der Teig wird am besten, wenn er eine Nacht Ruhe darf. Sonst könnte er zu dünn sein, um Brötchen daraus zu formen.
  • Ein Brot ist bei Ungeduld aber in einer Kastenform ausgekleidet mit Backpapier auch machbar ;-).
  • Wenn der Teig über Nacht geruht hat, kann er am nächsten Tag zu schönen kleineren Brötchen geformt werden.
  • Die Hände dafür etwas befeuchten.
  • Nun die Brötchen für ca. 30 min bei 175° Umluft in den Backofen.
  • Etwas auskühlen lassen - fertig!

*Werbung! Dieser Beitrag enthält Empfehlungen.  Danke, dass Du Produkte unterstützt, die ich vorschlage. Für Dich entstehen dadurch keine höheren Kosten.

Newsletter

    Kommentar verfassen

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Recipe Rating